Impressum
 
 KIRCHENCHOR
RAIN
 

Konzert 2002

Presse

Zeitung
Die Region
Datum
5. Dezember 2002
Autor
REI

Messe mit imposanter Ausdruckskraft

Ein festlich gestimmtes Publikum füllte die Pfarrkirche Gerliswil am gemeinsamen Konzert der Kirchenchöre Gerliswil und Rain.
Hauptwerk war die "Messe solenelle en l'honneur de Saint CÚcile" von Charles Gounod, der einen grossen Teil seines Schaffens der Kirchenmusik gewidmet hatte. Im eher sparsam ausgestatteten hohen Kirchenraum entfaltete das Konzert, souverän geleitet von der seit 1998 in Gerliswi tätigen Chorleiterin Patricia Ott Kohler, eine gewaltige Wirkung von packender Eindrücklichkeit. Es war spürbar, dass die Mitwirkenden, beseelt von ihrer Mission, intensiv auf diesen Anlass hin gearbeitet hatten. Anders ist das bewundernswert geschlossene Zusammenwirken der Chöre, des Orchesters und der Solisten nicht erklärbar.
Gounods hervorragend interpretiertes Werk weckte Gefühle. Besonders der Schluss mit dem dreiteiligen Gebet, von demütiger Inbrunst bis zu himmelhoch jauchzend, war von enorm starker Wirkung.

Dem Licht entgegen

Wie ein Vermächtnis erklang die Hymne "Hör mein Bitten" von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Der 1809 geborene Komponist hatte das Werk in seinem Todesjahr 1847 instrumentiert. Es trägt verklärte Züge, dem Lichte nah und dennoch von einer abgehobenen Fröhlichkeit, als hätte dessen Schöpfer geahnt, dass seine Zeit zu Ende ging.
Für das Konzert konnten Solisten von hoher Qualität gewonnen werden. Die zur Zeit am Stadttheater Luzern engagierte schwedische Sopranistin Madelaine Wibom beeindruckte mit dem Volumen ihrer klaren Stimme, die auch in den feinsten Nuancen von wunderbarer Modulation und Ausdruckskraft war. Kraftvoll und raumfüllend sang der in Horw geborene und aufgewachsene Tenor Daniel Zihlmann seinen Part. Seine Schulung für den Opern- und Operettengesang kam voll zum Tragen. Eher sanft und warm wirkte der Bass von Christian Marthaler, der gegenwärtig an der Musikhochschule Luzern bie Peter Brechbühler studiert.
Das Konzert wird am Samstag, 7. Dezember, 20 Uhr, auch in der Pfarrkirche Rain aufgeführt und dann von Pia Brunner geleitet.
<< zurück
 
© Kirchenchor Rain | Admin