Impressum
 
 KIRCHENCHOR
RAIN
 

Konzert 2000

Regie

In der Person von Michael Zeier-Rast haben wir einen Regiemann gefunden, der unsere Ideen und Wünsche effektvoll auf die Bühne umsetzen konnte.

Lebensdaten von Michael Zeier-Rast

Geboren am 19.12.1962 in Luzern als 5. Kind von Viktor Zeier und Gertrud Zeier, geborene Hänggi.
6 Jahre Primarschule in Luzern
2 Jahre Sekundarschule in Luzern
4 Jahre Gymnasium St. Klemens Ebikon
½ Jahr Kantonsschule Alpenquai Luzern
1 ½ Jahre Kantonsschule Beromünster
1983 Matura an der Kantonsschule Beromünster.

Beruflicher Werdegang

Während der Schulzeit aktiv in der Pfadibewegung der Pfarrei St. Maria, der Stadt und dem Kanton Luzern.
Erste Theatererfahrungen unter professioneller Leitung am Gymnasium St. Klemens.
Erste eigene Theaterproduktionen während der Gymnasialzeit in Beromünster (u.a. Hans Sachs: DER DOKTOR MIT DER GROSSEN NASEN, Molière: DIE SCHELMENSTREICHE DES SCAPINO).
Seit der Gymnasialzeit rege sängerische Tätigkeit in verschiedenen Kammerchor- und Solistenformationen.
1984 - 86 Theologiestudien an der Universität Fribourg und der Theologischen Fakultät Luzern.
1986 Vordiplom in Theologie an der Fakultät Luzern.
1986 Szenischer Leiter der Gedenkstunde "600 JAHRE STADT UND LAND LUZERN" in Sempach.
Saison 1986/87 Engagement als Regieassistent und Inspizient am Stadttheater Luzern.
1988 - 90 Studienaufenthalt an der Ludwig-Maximilians Universität München (Theaterwissenschaften, Musikwissenschaften, Neue Deutsche Literatur).
1991 Künstlerischer Leiter der Zentralen Bundesfeier am 1. August für die Stadt Luzern zum 700-Jahr Jubiläum der Schweiz.
1987 - 1996 Künstlerischer Leiter des Musiktheaters spettacolo mobile in Luzern, das sich aus BerufsmusikerInnen und MusikstudentInnen zusammensetzte.
Inszenierungen für spettacolo mobile:
1988: Offenbach: DIE INSEL TULIPATAN.
1989: Haydn: LA CANTERINA.
1990: Offenbach: BA-TA-CLAN.
1991: Sutermeister: DER ROTE STIEFEL.
1992: Rossini: LA CAMBIALE DI MATRIMONIO.
1994: Gluck / spettacolo mobile: MERLINS INSEL ODER DIE VERKEHRTE WELT.
Seit 1991 auch als freischaffender Regisseur tätig.
Weitere Inszenierungen:
1992: Netroy / Müller: LUMPAZIVAGABUNDUS (Theaterverein Sachseln).
1993: Goldoni: DER FäCHER (Theaterverein Sachseln). Zeier-Rast: ASCHENBRöDEL (Märli-Biini Stans).
1994: Lamoureux: DIABEL D’HOMME (Zuger Spiillüüt). Wunderlich / Breuer: XERO BOZO UND SEINE BAND (Märli-Biini Stans).
1996: Hirschle / Zeier: WIIBERWIRTSCHAFT (Theater im Paul Luzern).
1998: Zeier-Rast: DOMINIK DAHCHS (Theater im Paul Luzern).
1995 - 1998 Co-Konzeption und visuell, technische Gestaltung der Jahreskonzerte des Blasorchesters Feldmusik Rain.
Seit August 1995 Leiter der Musikschule Rain.
August 1995 bis Februar 1998 Religionslehrer an der Kirchgemeinde Rain.
Seit 1998 Leiter des Paulusheims in Luzern.
1999 - 2000 Leiter Ressort Veranstaltungen im Aktionsjahr für die Erneuerung des Paulusheims.

Familie

Verheiratet mit Judith Rast, Musiklehrerin. Vater einer Tochter mit Namen Julia und eines Sohnes mit Namen Sebastian.
Eigene Berufsbezeichnung: Allrounder, Mensch in Ausbildung.

Stand: 20. Juli 2000

<< zurück
 
© Kirchenchor Rain | Admin