Impressum
 
 KIRCHENCHOR
RAIN
 

Konzert 2000

Presse

Zeitung
Die Region
Datum
21. September 2000
Autor
Roger Brändlin

Musikalisches "Internet" begeisterte

Gestern ging in Rain die erste Aufführung des Konzerts des Kirchenchors und des 44-köpfigen Kinderchors über die Bühne der Mehrzweckhalle. Aufhänger für das mitreissende und vielfältige Programm war das Motto "Internet".
Das in drei Blöcke gegliederte Programm bot beste Unterhaltung. Unter der musikalischen Leitung von Pia Brunner und der choreografischen Regie von Michael Zeier-Rast wurde ein Feuerwerk von musikalischen Arrangements auf höchst erfreulichem Niveau geboten. Für Rhythmus und "Kontrabass" sorgte eindrücklich die Rainer Dixieband Punkt.CH mit ihrem gewieften Arrangeur Edy Kurmann. Fünf Gäste verstärkten den Kirchenchor.

Von Kriminaltango bis grüner Kaktus

Mit einer Reihe von Oldies - wie "Noch em Räge schint d'Sunne" oder "Schuld war nur der Bossa Nova" - rissen die Rainer Kirchenchörler die Zuhörerinnen und Zuhörer zu ersten Begeisterungsstürmen hin. Hans-Ruedi Dali am Bildschirm führte auf unnachahmliche Art durch das humoristische "Computerprogramm". Im zweiten Teil sangen sich die 36 Mädchen und acht Buben des von Pia Brunner ad hoc zusammengestellten Kinderchors in die Herzen des Publikums - zuerst gemeinsam mit den "Grossen". Mit Ohrwürmern wie "In the jungle" aus "The lion king" oder "Supercalifragilistic" aus "Mary Poppins" brachten sie einmalige Stimmung in den Saal. Passende Dias und eine durchdachte Beleuchtungsregie trugen das Ihre zum durchschlagenden Erfolg bei.

Im Land der Operette

Die Tonwelt von Operette und Musical beherrschte schliesslich den dritten Block des Konzerts. Vom "Weissen Rössl" gings da über im Dreivierteltakt schlagende Herzen (eine medizinische Sensation) bis hin zu Andrew Lloyd Webbers "einfahrenden" Melodien. Noch einmal bietet sich Gelegenheit, den Kirchenchor Rain, den ad hoc Kinderchor und die Dixieband Punkt.CH zu hören, nämlich an der Aufführung vom kommenden Samstag, 23. September um 20.15 Uhr in der Mehrzweckhalle. Dann bringt das in intensiven Proben einstudierte Programm ein weiteres Mal Freude und Begeisterung zum Publikum hinüber.

Internet - mehr als ein Motto

Der Kirchenchor Rain ist tatsächlich "up to date": Er hat nicht nur als Rahmen für sein diesjähriges Konzert das Motto Internet gewählt, er bot - und bietet auch am Samstag wieder - an den Konzertabenden ein Internet-Café an, wo tatsächlich im weltumspannenden Netz gesurft werden kann. Wer noch mehr über den (wohl modernsten) Kirchenchor der ganzen Region wissen will, findet Informationen - wo denn wohl? - natürlich im Internet: www.kirchenchor-rain.ch. Wem der Trip ins Internet nicht genügt, dem bietet sich eine weitere Möglichkeit: nämlich selber im avantgardistischen Verein mitzusingen.
<< zurück
 
© Kirchenchor Rain | Admin